14.07.2021

Silobrand in Prutz

Am Mittwoch, den 14. Juli 2021 um ca. 19:15 Uhr wurde die Feuerwehr Prutz gemeinsam mit den Feuerwehren Landeck und Faggen zu einem Silobrand im Gewerbegebiet alarmiert.

Beim Eintreffen des Einsatzleiters am Brandobjekt wurde schnell festgestellt, dass Sägespäne im voll gefüllten Holzsilo brannten. Die Feuerwehr Prutz bekämpfte den Brand unter Atemschutz mit einem HD-Rohr über das Dach des Silos und speiste Löschwasser in die vorhandene Löschanlage ein. Zeitgleich baute die Feuerwehr Faggen eine Wasserversorgung vom nahegelegenen Tiefwasserbrunnen auf. Die Feuerwehr Landeck unterstützte die Löscharbeiten mit der Drehleiter.

Nachdem der Brand unter Kontrolle gebracht werden konnte, wurde ein Spezialunternehmen angefordert, um das Brandgut abzusaugen. Der Einsatz konnte für die letzten Mitglieder der Feuerwehr Prutz um ca. 02:00 Uhr beendet werden.

Im Einsatz standen:
- Feuerwehr Prutz mit 31 Mitgliedern und 5 Fahrzeugen
- Feuerwehr Faggen mit einem Fahrzeug
- Feuerwehr Landeck mit 3 Fahrzeugen
- AFK Simon Schranz
- Rettungsdienst mit RTW und Einsatzleiter
- Spezialunternehmen
- Polizei

Fotos: AFK Simon Schranz, Feuerwehr Prutz

Fahrzeugabsturz auf der Piller Landesstraße

Am Mittwoch, den 06.10.2021, wurde die Feuerwehr Prutz gemeinsam mit der Feuerwehr Fließ um ca. 06:00 Uhr mittels Sirenenalarm zum Einsatzstichwort "VU Fahrzeug abgestürzt" alarmiert. Auf der Piller Landesstraße war ein PKW von der Straße abgekommen und ca. 50 Meter abgestürzt. Der Fahrer konnte sich selbstständig aus dem Fahrzeug befreien. Gemeinsam mit der Feuerwehr Fließ wurde die Unfallstelle abgesichert, der Brandschutz aufgebaut und das Abschleppunternehmen bei der Bergung des Fahrzeugs unterstützt.
Nach 2 Stunden konnte der Einsatz für die ca. 30 Mitglieder der Feuerwehr Prutz beendet werden.

Fahrzeugüberschlag auf der Reschenstraße bei Prutz

Am 07.10.2021, um 14:30 Uhr, wurde die Feuerwehr Prutz mittels Pager-Sammelruf zu einem Verkehrsunfall auf der B180 Reschenstraße bei Prutz alarmiert. Insgesamt waren drei PKW in den Unfall verwickelt. Alle Personen konnten die Fahrzeuge selbständig verlassen. Aufgabe der Feuerwehr Prutz war es die Unfallstelle abzusichern, den Rettungsdienst bei der Versorgung der verletzten Personen zu unterstützen, austretende Betriebsmittel zu binden und das Abschleppunternehmen bei der Bergung der Fahrzeuge zu unterstützen.
Die Feuerwehr Prutz stand ca. eine Stunde mit zwei Fahrzeugen und sieben Mitgliedern im Einsatz.